Ätherisches Öl des Monats Oktober: Ravintsara

Gewonnen aus den Blättern des Kampherbaumes stammt echtes Ravintsara-Öl ausschließlich aus Madagaskar. Ravintsara bedeutet auf Madagassisch „das gute Blatt“.
Der frische und krautige Geruch des Öls besitzt eine leichte Eukalyptusnote und ist milder als der eines reinen Kampheröls.

Und obwohl es so frisch duftet, wirkt es bei seelischen Problemen, Stress oder Ängsten  sehr gut beruhigend und entspannend.

Die starke antivirale und antibakterielle Wirkung kann gerade in der Erkältungszeit wunderbar zum vorbeugenden Desinfizieren der Raumluft genutzt werden.

Wirkung und Eigenschaften

  • stark antiviral
  • antiinfektiös
  • schleimlösend
  • stärkend
  • stabilisierend bei Angst und Stress

Man kann das Ravintsara-Öl sowohl als Inhalation, als auch verdünnt in Form von Einreibungen oder als auch als Badezusatz anwenden.

Aufgrund seiner immunstimulierenden Eigenschaften wird es unterstützend bei Erkältungen und grippalen Infekten eingesetzt. Zudem hat es sich in einer 1:1 Verdünnung mit Calophyllum-Öl bei Gürtelrose und Lippenherpes sehr bewährt.