• Seminare

Das Seminarangebot richtet sich ausschließlich an Ärzte und Heilpraktiker – nicht an Patienten.

Bioidentische Hormone sind – zurecht – in aller Munde! Von der reinen Substitution bis hin zu einer ganzheitlichen Regulation bieten sie scheinbar unendliche Therapiemöglichkeiten. Wir vermitteln Ihnen aktuelles und wissenschaftlich fundiertes Wissen für Ihre tägliche Praxisarbeit!

Ein kleiner Einblick in einen Seminartag

mit Marie und Michael Greiff

Ganzimmun, Endokrinologie für Heilpraktiker – Teil 4 – München

Datum:
von 23.10.2019 bis 23.10.2019
Zeiten:
Mittwoch, 23. Oktober 2019, 12:30 - 20:00 Uhr
Location:
Mercure Hotel München Perlach
Karl-Marx-Ring 87
81735 München
Deutschland
Preis:
70 Euro
inkl. umfangreichem Skript, Softgetränken und gesunder, reichhaltiger Verpflegung

Ganzimmun, Endokrinologie für Heilpraktiker – Teil 4

Veranstalter: Labor Ganzimmun
Anmeldung ausschließlich über das
Labor Ganzimmun
Hans-Böckler-Straße 109
D-55128 Mainz
Telefon: +49-06131-7205-0
Telefax: +49-06131-7205-100
Internet: www.ganzimmun.de

Referent: Marie Greiff, Apothekerin und Michael Martin, Heilpraktiker
Zielgruppe: Ärzte, Heilberufe, Apotheker
Kosten: 70 € pro Seminar inkl. Seminarunterlagen und reichhaltiger Verpflegung

Seminarinhalte:
Das Hormonsystem steuert alle wichtigen Körperfunktionen. Hormonelle Dysbalancen können oft zu schwerwiegenden Symptomen wie Adipositas, Burn out, Depressionen,
Infektanfälligkeit, Schlafstörungen oder Osteoporose führen.

Neben den endokrinologischen Grundlagen erfahren Sie in diesen Workshops, welche Diagnostik und Therapieoptionen Sie zur Optimierung des endokrinen Systems in Ihrer Praxis einsetzen können. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf dem Einsatz homöopathischer Hormone gelegt.

Seminarinhalte Teil 4:
Pregnenolon

  • Biochemie und Bedeutung für die Hormonsynthese Auswirkungen eines Pregnenolonmangels
  • Therapeutische Ansätze zur Optimierung der Pregnenolonspiegel

Die Histaminintoleranz (HIT)

  • Entstehung und Abbau von Histamin
  • Pathomechanismen der HIT
  • Die Bedeutung von Histamin bei Dysmenorrhöe und Östrogendominanz
  • Diagnostische Möglichkeiten zur Abklärung einer HIT
  • Therapiemöglichkeiten

Hormone und Hormonrezeptoren

  • Mechanismen der Hormonwirkung
  • Welche Hormonkonzentrationen wirken am Rezeptor?
  • Auswirkungen eines Hormonmangels und -überschusses

Wichtiger Hinweis zum Ablauf:
Die Fachfortbildung startet um 12:30 Uhr mit einem gesunden Mittagsbuffet. Im Anschluss, gegen 13:00 Uhr, beginnen die Vorträge.

Die Endokrinologie-Reihe in München findet wie folgt statt:

Teil 5 am 27. November 2019