• Seminare

Das Seminarangebot richtet sich ausschließlich an Ärzte und Heilpraktiker – nicht an Patienten.

Bioidentische Hormone sind – zurecht – in aller Munde! Von der reinen Substitution bis hin zu einer ganzheitlichen Regulation bieten sie scheinbar unendliche Therapiemöglichkeiten. Wir vermitteln Ihnen aktuelles und wissenschaftlich fundiertes Wissen für Ihre tägliche Praxisarbeit!

Ganzimmun, Endokrinologie für Heilpraktiker – Teil 5 – Sulzbach (Taunus)

Datum:
von 14.03.2019 bis 14.03.2019
Zeiten:
Donnerstag, 14. März 2019, von 12:30 bis 19:00

Location:
Dorint Main Taunus Zentrum
Am Main Taunus Zentrum 1
65843 Sulzbach (Taunus)
Deutschland
Preis:
70 € pro Seminar
inkl. umfangreichem Skript, Softgetränken und gesunder, reichhaltiger Verpflegung

Ganzimmun, Endokrinologie für Heilpraktiker – Teil 5 

Veranstalter: Labor Ganzimmun
Anmeldung ausschließlich über das
Labor Ganzimmun
Hans-Böckler-Straße 109
D-55128 Mainz
Telefon: +49-06131-7205-0
Telefax: +49-06131-7205-100
Internet: www.ganzimmun.de

Referent: Marie Greiff, Apothekerin und Michael Martin, Heilpraktiker
Zielgruppe: Ärzte, Heilberufe, Apotheker

Intensiv-Seminar – 6 Zertifizierungspunkte

Inhalte:

Unerfüllter Kinderwunsch

Für viele Paare gestaltet sich die Familienplanung und Nachwuchs heute nicht mehr ganz so einfach. Die Ursachen dafür sind vielfältig.
In diesem Seminar werden verschiedenste Zyklusstörungen erklärt und welchen Einfluss Stress aber auch Schilddrüsenstörungen auf die Fruchtbarkeit nehmen können.

Die Referentin zeigt auf, warum die Basistherapie (Mikronährstoffe, Darm, Säure-Basen-Haushalt) eine wichtige Rolle für eine erfolgreiche Behandlung darstellt und welche Therapiemöglichkeiten die Naturheilkunde sowie die bioidentische Hormontherapie beim Thema „Unerfüllter Kinderwunsch“ bieten.

Von der Psyche zum Hormonhaushalt

Dass hormonelle Veränderungen unser Verhalten und Erleben beeinflussen können, ist hinlänglich bekannt. Doch das ist nur die halbe Wahrheit; denn es geht auch in umgekehrter Richtung: Das Verhalten und Erleben kann zu Veränderungen endokriner Parameter führen. Spätestens an dieser Stelle wird deutlich, dass das Hormonsystem nicht isoliert betrachtet werden kann. Es ist eingebettet in eine Vielzahl wechselseitig agierender Systeme, zu denen auch die menschliche Psyche gehört.

Der Vortrag stellt einerseits die Grundzüge der Psychoendokrinologie dar und zeigt andererseits, wie psychovegetativ überlagerte Patienten im Rahmen der Anamneseerhebung und körperlichen Untersuchung erkannt werden können.

Programminhalte:

Unerfüllter Kinderwunsch

• Zyklusstörungen (zu kurz, zu lang, PCO)

• Ausleiten von Pille und Co.

• Einfluss der Stresshormone

• Einfluss der Schilddrüse auf die Fruchtbarkeit

• Metabolische Azidose und Hormonsynthese

• Möglichkeiten der Zyklusregulation mit Hilfe der Naturheilkunde und der bioidentischen Hormontherapie

Psychoendokrinologie

• Die Interaktionen zwischen Gehirn, Endokrinum, Nervensystem und Immunsystem

Wichtiger Hinweis zum Ablauf:
Die Fachfortbildung startet um 12:30 Uhr mit einem gesunden Mittagsbuffet. Im Anschluss, gegen 13:00 Uhr, beginnen die Vorträge.