Ätherische Öle & Coronavirus COVID-19

Können ätherische Öle als Desinfektionsmittel eingesetzt werden?

Die Ausbreitung des neuen, ansteckenden Coronavirus sorgt für Verunsicherung. Desinfektionsmittel sind nicht mehr lieferbar, sogar die Ausgangsstoffe für deren Herstellung sind für uns Apotheken praktisch nicht mehr zu bekommen. Auf der Suche nach alternativen, antiviralen Wirkstoffen stößt man schnell auf ätherische Öle. Allerdings gibt es auch da viele Unsicherheiten und unseriöse Aussagen im Netz.

Wir gehen der Frage nach: Können ätherische Öle vor einer Ansteckung schützen?

Studien zur antiviralen Wirksamkeit von ätherischen Ölen

Zitat Forum Essenzia:

„Eine antibakterielle und auch antivirale Wirksamkeit einiger ätherscher Öle ist wissenschaftlich belegt. Eine Übersicht über aktuelle Studien zur Wirksamkeit ätherischer Öle gegen (tierische) Corona- und andere behüllte RNA-Viren findet sich auf der Homepage unserer Kolleginnen und Kollegen von der ÖGwA.“ (siehe weiter unten auf dieser Seite)

Die gesamte Stellungnahme von Forum Essenzia mit den wichtigsten Empfehlungen finden Sie hier.

Welche ätherischen Öle wirken antiviral?

Zitat der Österreichischen Gesellschaft für wissenschaftliche Aromatherapie:
„Auswahl an ätherischen Ölen mit antiviraler Aktivität:
(Steflitsch, Wolz, Buchbauer (Hrsg.). Aromatherapie in Wissenschaft und Praxis, Stadelmann Verlag, 2013: 179-182)

  • Eukalyptus
  • Ingwer
  • Melisse
  • Myrrhe
  • Niaouli
  • Pfeffer schwarz
  • Ravintsara
  • Salbei
  • Teebaum
  • Thymian
  • Zitrone
  • Zimt
  • Zypresse

Zur Vorbeugung und zur unterstützenden Behandlung gegen Viren wie Influenza können Raumbeduftung und Inhalationen mit ätherischen Ölen mit antiviraler Aktivität eingesetzt werden. Zahlreiche Studien aus der Grundlagenforschung und Erfahrungsberichte zeigen das viruzide Potenzial von ätherischen Ölen und ihren Inhaltsstoffen, auch wenn klinische Studien noch fehlen. Es wäre fachlich gerechtfertigt und notwendig, solche Studien in Zukunft in Angriff zu nehmen.

Vorschlag zur Raumbeduftung: Eukalyptus radiata, Myrrhe, Teebaum, Zitrone (zwischendurch Stoßlüften)“

Wenn Sie mehr über Studien zu ätherischen Ölen und weitere wissenschaftlichen Fakten dazu erfahren möchten, besuchen Sie die Webseite der ÖGwA.