Magnesiumöl 31% Produktbild

Magnesiumöl 31%

Nicht fettende Lösung mit hochdosiertem, transdermalem Magnesium ohne weitere Zusätze

9,90 € 8,42 € enthält 19% MwSt. Packungsgröße: 100 ml 9,90 € pro 100 ml € pro 100 ml zzgl. Versand Versand innerhalb von 48h
Stückzahl

Wässrige, nicht fettende Lösung mit hochdosiertem, transdermalem Magnesium ohne weitere Zusätze zum Aufsprühen auf die Haut und Einmassieren. Ideal auch zum erneuten Nachbefeuchten bei der Massage mit einem Magnesiumgel.

Zur unterstützenden Pflege bei Muskelverspannungen. Auch vor und nach dem Sport zum Auftragen auf die beanspruchten Muskelpartien.

Vorteile der transdermalen Magnesiumversorgung über die Haut

  • Vermeidung möglicher Resorptionsprobleme im Magen-Darm-Trakt
  • Gewährleistung einer individuellen Dosierung
  • Möglichkeit einer gezielten und punktuellen Auftragung

Die besondere Sorgfalt bei der Herstellung und Verpackung gemäß den strengen naturkosmetischen Standards ermöglicht einen Verzicht auf jegliche Konservierung.

Anwendungsempfehlung

Bei Bedarf mehrmals täglich auf die betroffenen Körperpartien auftragen und in die Muskelpartien einmassieren.

Eine Anwendung ist für Schwangere und Stillende (nicht auf der Brust!), sowie Kinder ab 6 Jahren geeignet. Magnesiumöl nicht in die Augen sprühen und nicht auf frisch rasierte Areale, verletze Haut oder offene Wunden auftragen.

Ingredients (INCI)

Aqua, Magnesium Chloride

Auf offenen Wunden oder Mikroverletzungen (z.B. rasierte Haut) brennt die hohe Konzentration des Magnesiumsalzes kurzzeitig! Bei sehr empfindlichen Personen oder Neigung zu Allergien empfiehlt sich der Test an einer geeigneten Hautstelle. 

Magnesiumöl nicht in die Augen sprühen und nicht auf frisch rasierte Areale, verletze Haut oder offene Wunden auftragen.

Frei von synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen, sowie Rohstoffen auf Mineralölbasis.

Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Kosmetikum lt. Kosmetik V (EG) 1223/2009

Gerne beraten wir Sie zu dem Produkt ausführlich in der Apotheke oder am Telefon. Bei anhaltenden Beschwerden suchen Sie Ihren Arzt oder Therapeuten auf!

Das könnte Sie auch interessieren