Alpha-Linolensäure (ALA)

Alpha-Linolensäure (ALA) ist eine der bekanntesten Omega-3-Fettsäuren. Sie ist ein essentieller Nährstoff und Ausgangsprodukt für die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA. Omega-3-Fettsäuren sind für ein gesundes Herz-Kreislauf-System unabdingbar.

Acetylcholin

Acetylcholin übernimmt als Neurotransmitter des zentralen und peripheren Nervensystems eine bedeutende Rolle in der Regulierung vieler Körpervorgänge ein. Hierzu zählt zum Beispiel die willkürliche Kontraktion der Skelettmuskulatur.

Aldosteron

Bei Aldosteron handelt es sich um ein Hormon, das in der Nebennierenrinde gebildet wird. Es bewirkt eine Rückresorption von Natrium und Wasser in der Niere und kann auf diese Weise Einfluss auf das Blutvolumen und damit auch den Blutdruck nehmen.

Adenosintriphosphat (ATP)

Adenosintriphosphat ist ein Molekül, das als Hauptenergiespeicher innerhalb von Zellen gilt. Es wird von Mitochondrien, den Kraftwerken der Zellen, produziert.

Antioxidantien

Hierbei handelt es sich um chemische Verbindungen, die den Organismus vor oxidativem Stress, also zellschädigenden Sauerstoffverbindungen wie freien Radikalen, schützen.

Ascorbinsäure

Ascorbinsäure oder Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das vom Menschen – im Unterschied zu den meisten Säugetieren – mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Es stärkt das Immunsystem und gilt als Radikalfänger.

Arzneibuch

Das Arzneibuch enthält gesetzliche festgelegte Richtlinien für den Pharmazeuten hinsichtlich Qualität, Prüfung, Lagerung und Herstellung von Arzneimitteln und deren Grundstoffe.

Aromatherapie

Anwendung von ätherischen Ölen aus Pflanzenteilen zur Stimulation von Körper, Geist und Seele. Sie wirken über Duftstoffe.

Allopathisch

bedeutet im Sinne der Schulmedizin. Allopathische Medikamente haben im Gegensatz zur Homöopathie eine entgegengesetzte Wirkung, sie versuchen die krankheitserregende Ursache zu beseitigen.

Allergene

sind in der Regel harmlose Stoffe, die vom Immunsystem als fremd eingestuft werden und deshalb eine im Grunde unnötige Reaktion des Immunsystems, eine Allergie, auslösen.